Online casino deutschland

Deutsch - English - Espagnol - Francais - Italiano - Nederlands
                                 
   Internet Casino   // EUROGRAND
 // Europa Casino
 // Joyland Casino
 // Casino Tropez
 // Prestige Casino
 // Cameo Casino
 // Eurobet Casino

   Internet Poker   // CDPoker
 // Titan Poker
 // PartyPoker
 // InterPoker
 // Noble Poker
 // Poker Ocean
 // Eurobet Poker

    Casino Spiele  // Blackjack
 // Roulette
 // Craps
 // Pai Gow Poker
 // Caribbean Poker
 // Keno

    Poker Spiele  // Texas Hold'em
 // Omaha
 // Omaha Hi-Lo
 // Seven Card Stud
 // Five Card Stud
 // Crazy Pineapple
 // Deuce to 7 Triple
 // 1 on 1

    Affiliates  // Casino Partners
 // CPays

    Links  A link to your web site?
 Send an email to:
 links-at-bessergamble.de

 // Bingo online
 // Roulette
 // Online Sportwetten

 

Texas Holdem Poker


Ziel des Spiels Das Ziel vom Texas Hold ‘em Poker ist es, die beste Kartenkombination zu errreichen.

Die Karten Das Spiel wird mit einem Kartensatz gespielt.


Das Spiel Bevor Texas Hold ‘em Poker beginnt, tätigen die Spieler ihren Wetteinsatz. Die Einsatzprozedur bei diesem Kartenspiel ist etwas komplizierter als beim traditionellen Poker. Im Casino sprechen die Spieler von ‘Posting the blinds’ wenn sie vom Wetten bei Texas Hold ‘em Poker sprechen. Dieser Begriff hängt mit der Position zusammen, die die Spieler gegenüber dem Dealer einnehmen können. Es kann günstig sein, weiter vom Dealer entfernt zu sitzen, um zu wissen, welchen Wetteinsatz die anderen Spieler tätigen, ehe man seinen eigenen Wetteinsatz (‘Bet’) setzt.
Die ersten zwei Karten, die der Spieler erhält, heissen die ‘Hole Cards’. Nachdem der Spieler diese Karten eingesehen hat, werden sie nah beieinander auf den Tisch gelegt. Was den Wetteinsatz betrifft, gibt es drei verschiedene Möglichkeiten. Als erstes kann der Spieler sich entscheiden, den gleichen Einsatz zu tätigen, den vorherige Spieler getätigt haben (‘Call’). Entscheidet er sich für ‘Raise’ dann erhöht er diesen Betrag. In einigen Casinos hat die Bank eine Maximalhöhe des Raise bestimmt. Auf diese Weise bestimmt zum Beispiel manchmal der Inhalt des Pots darüber, wieviel gesetzt werden darf (‘Pot Limit’). Ein Raise nach der ersten Erhöhung wird ‘ReRaise’ genannt. Wählt der Spieler weder Call noch Raise, dann spielt er einen ‘Fold’. Dies tut er, wenn er denkt, mit den erhaltenen Karten zu verlieren. Bei Fold gibt er seine Karten zurück an den Dealer und verliert seinen Einsatz.
Nach den ersten zwei Hole Cards, bekommt der Spieler noch drei Karten. Diese legt der Dealer vor jeden Spieler offen auf den Tisch (‘Flop’). Die Spieler entscheiden nun über ihren weiteren Einsatz. Nach Erhalt eines Flops kann ein Spieler auch einen ‘Check’ wählen. Er bleibt dann bei seinem ursprünglichen Einsatz und legt keinen extra Betrag drauf.
Wenn die Bank die vierte Karte (die ‘Turn Card’) an die Spieler verteilt hat (offen), gibt es eine neue Möglichkeit einen Einsatz zu tätigen. Die fünfte Karte (die ‘River Card’), die jeder Spieler offen auf dem Tisch erhält, soll bestimmen, wer gewinnt und wer verliert. Auf diese Karte kann der letzte Einsatz getätigt werden. Im ‘Show Down’ bekommt jeder die Hold Cards, zu sehen. Gibt es mehrere Gewinner, dann teilen diese den Pot unter sich auf.

> Poker Casino Directory